Herpes - Lippenbläschen richtig behandeln | VersandApo
Dr. Achim Kaul - Inhaber seit 1997 Inhaber Dr. Achim Kaul e.K.

Die VersandApo empfiehlt:
Lippenbläschen richtig behandeln

Lippenbläschen auch Fieberbläschen genannt (Herpes labialis) sind schmerzhaft und lästig. Hervorgerufen werden Sie durch das Virus Herpes simplex. Sie treten an den Lippen und der Mundumgebung auf und kündigen sich durch Brennen, Kribbeln, Rötung und Schmerz an.
Meist infiziert man sich schon im Kindesalter mit dem Herpes und trägt das Virus dann lebenslang im Körper. Schätzungsweise 90% der Weltbevölkerung tragen das Virus in sich, doch nur bei ca. 20% bricht es tatsächlich aus.

Begünstigende Faktoren

Viele Faktoren können das schlafende Virus aktivieren und die Lippenbläschen ausbrechen lassen.
Die häufigsten Ursachen sind:

  • Fiebrige Erkrankungen
  • Psychische oder körperliche Belastungen wie Stress, Ängste, Erschöpfung
  • Hormonumstellungen
  • Starke Sonneneinstrahlung
  • Geschwächtes Immunsystem

Ist das körpereigene Immunsystem geschwächt, erwacht das Virus und die Erkrankung bricht in Form von Bläschen im äußeren Mundbereich aus. Nach kurzer Zeit brechen die Bläschen auf und es bildet sich eine gelbliche Kruste. In der Flüssigkeit der Lippenbläschen sind Viren enthalten. Sie sollten daher weder die Bläschen noch die Krusten berühren, da Sie die Viren dann auf andere Körperteile übertragen. Sie können damit aber auch andere Personen infizieren, z.B. beim Küssen.
Meist klingen die Hautveränderungen nach etwa zehn Tagen ab. Eine völlige Abheilung kann aber bis zu drei Wochen dauern.

Wie kann man Lippenbläschen behandeln?

Wer häufig unter Lippenbläschen leidet (ca. 50% Frauen und 30% Männer) erkennt den Ausbruch der Krankheit bereits am Hautspannen, Kribbeln, Jucken oder Brennen.
Am wirkungsvollsten ist eine Behandlung bei den allerersten Anzeichen. Da kann man den Krankheitsverlauf am besten mildern oder sogar stoppen.

Am sinnvollsten ist die Behandlung mit Cremes, die Sie rezeptfrei in der Apotheke erhalten.
Meist enthalten sie die virushemmenden Wirkstoffe Aciclovir und Penciclovir.

28 % 2 Zovirax Lippenherpescreme

Zovirax Lippenherpescreme 1

Creme, 2 g, N1

24 % 2 Aciclostad gegen Lippenherpes 50mg pro 1g

Aciclostad gegen Lippenherpes 50mg pro 1g 1

Creme, 2 g, N1

11 % 2 Aciclovir AL

Aciclovir AL 1

Creme, 2 g, N1

27 % 2 Aciclovir akut Creme-1A Pharma

Aciclovir akut Creme-1A Pharma 1

Creme, 2 g, N1

25 % 2 Pencivir bei Lippenherpes gefärbte Creme

Pencivir bei Lippenherpes gefärbte Creme 1

Creme, 2 g, N1

34 % 2 Aciclovir-ratiopharm Lippenherpescreme

Aciclovir-ratiopharm Lippenherpescreme 1

Creme, 2 g, N1

Alternativ dazu sind Cremes mit natürlichem Melissenextrakt ebenfalls gut wirksam.
Haben sich bereits Bläschen gebildet, helfen zinkhaltige Präparate, die austrocknend und hautfestigend wirken und die Abheilung beschleunigen.

11 % 2 Lomaherpan

Lomaherpan 1

Creme, 5 g, N1

12 % 2 Widmer Lipactin

Widmer Lipactin 1

Gel, 3 g

10 % 2 Virudermin

Virudermin 1

Gel, 5 g, N1

Unsichtbare Lippenherpes Patches decken die Wunde ab und schützen sie während sie heilt.
Die kleinen Pflaster helfen auch die Verbreitung des Virus und das Risiko weiterer Ansteckungen zu minimieren.

8 % 2 COMPEED Herpesbläschen Patch

COMPEED Herpesbläschen Patch

Pflaster, 15 Stück

5 % 2 ZOVIPROTECT Lippenherpes-Patch transparent

ZOVIPROTECT Lippenherpes-Patch transparent

Pflaster, 12 Stück

Sollten Sie häufig von Lippenbläschen geplagt werden und die Erkrankung schmerzhaft verlaufen oder lange anhalten, sollten Sie zum Arzt gehen.

Wie kann man sich vor Lippenbläschen schützen?

Da eine komplette Entfernung des Virus aus dem Organismus heutzutage nicht möglich ist, schützt man sich am besten, indem man den Ursachen eines Krankheitsausbruchs aus dem Weg geht.
Vermeiden Sie daher Stress, achten Sie auf eine gesunde Ernährung, ausreichend Schlaf und Bewegung.
Schützen Sie die Lippen vor intensivem Sonnenlicht mit Cremes oder fetthaltigen Lippenstiften, die einen hohen Lichtschutzfaktor enthalten. Damit verhindern Sie auch das Austrocknen der Lippen.
Stärken Sie das körpereigene Immunsystem.
Pflanzliche Medikamente und Immunstimulanzien können Sie hierbei unterstützen.
Wir empfehlen z.B. Esberitox Tabletten mit den Wirkstoffen von Sonnenhut, Wilder Indigo und Lebensbaum.

Bitte beachten!

  • Zum Auftragen der Lippenherpescreme ein Wattestäbchen benutzen
  • Lippenpflege, Geschirr, Handtuch, Zahnbürste nicht mit anderen Personen teilen
  • Vor dem Einsetzen von Kontaktlinsen gründlich die Hände waschen
  • Auch wenn es schwer fällt: Küssen ist vorerst tabu!
  • Nach Abheilung: Handtücher, Bettwäsche und Zahnbürste austauschen

Alle Arzneimittel zur Behandlung und Vorbeugung von Lippenbläschen erhalten Sie auch günstig und bequem in unserer Versandapotheke.

Bei VersandApo.de werden Sie ausführlich und kostenlos von Fachkräften beraten.

zurück