Startseite > Biocarn

Biocarn (50 ml)

Dieses Produkt wurde noch nicht bewertet.
PZN: 03074803

Originalprodukt von MEDICE Arzneimittel Pütter Gmb
Grundpreis € 50.98/100 ml

Gratis Versand
sofort lieferbar,
solange der Vorrat reicht
×

Der Artikel wird nach Ihrer Bestellung innerhalb von 24 Stunden unser Haus verlassen.

Die Lieferzeit Ihrer Bestellung richtet sich nach dem Artikel mit der längsten Lieferzeitangabe.


€ 36,40*
€ 25,49*
Auf den Merkzettel
grüner Haken Bis zu 60%* Ersparnis
grüner Haken
Schneller Versand mit DHL
grüner Haken
Über 4 Millionen
zufriedene Kunden
  • L-Carnitin in höchster Arzneimittel-Qualität
  • Hochwirksam bei Carnitinmangel
  • Nachgewiesene Wirksamkeit und Verträglichkeit
  • Zugelassenes Arzneimittel

Informationen

Anwendungsgebiet

Levocarnitin (kurz L-Carnitin) ist eine körpereigene Substanz, die für die Energieversorgung der Skelett- und Herzmuskulatur eine zentrale Rolle spielt.

Doch nicht immer steht dem Körper ausreichend Carnitin zur Verfügung – Stichwort „Carnitinmangel“. Ein Carnitinmangel kann nicht nur bestimmte Symptome wie Erschöpfung, Konzentrationsschwierigkeiten oder erhöhte Infektanfälligkeit nach sich ziehen, sondern ist mitunter auch an Muskelproblemen wie Muskelschwund, -schwäche, -schmerzen sowie Muskeldystrophie und Muskelatrophie beteiligt.

Biocarn® wird zum Ausgleich eines Carnitinmangels eingesetzt. Auch bei bestimmten Muskelerkrankungen wie Muskeldystrophie kann Biocarn® als ergänzende Therapie einen wertvollen Beitrag leisten.

Die Besonderheit: Biocarn® enthält hochwertiges L-Carnitin in höchster Arzneimittelqualität.

Gut zu wissen: Die Dosierung von Carnitin in Nahrungsergänzungsmitteln ist oftmals nicht ausreichend, um einen Carnitinmangel auszugleichen. Biocarn® hingegen ist hochdosiert und enthält 303 mg Levocarnitin pro ml Sirup. Aufgrund seiner nachgewiesenen Wirksamkeit und Verträglichkeit ist Biocarn® als Arzneimittel zugelassen und liefert den Wirkstoff somit in höchster Arzneimittelqualität.

Die wichtigsten Anwendungsgebiete von Biocarn® sind:

  • Ausgleich von Carnitinmangel, zum Beispiel aufgrund vegetarischer Ernährung, erhöhter sportlicher Belastung, künstlicher (parentaler) Ernährung oder altersbedingter Unterversorgung mit Nährstoffen.
  • Behandlung von primärem systemischen Carnitinmangel, wenn der Körper aufgrund von genetischen Defekten selbst kein Carnitin herstellen kann.
  • Ausgleich von Carnitinverlusten aufgrund von Medikamenten oder nach einer Dialyse
  • Zur Ergänzung der Behandlung bei progressiver Muskeldystrophie vom Typ Duchenne, sofern noch funktionierende Skelettmuskeln vorhanden sind.
  • Als Behandlungsversuch bei Sonderformen der Muskeldystrophie (Muskelschwund) mit Lipidakkumulation (Fettanhäufung), die auf einem primären muskulären Carnitinmangel beruhen.

Wirkungsweise

Wissenswertes zum Thema Carnitinmangel
Carnitin steht dem Körper grundsätzlich aus zwei Quellen zur Verfügung:

• Körpereigene Carnitin-Produktion
Üblicherweise wird Levocarnitin im Körper selbst gebildet. Genauer gesagt stellt der Organismus L-Carnitin aus den Aminosäuren Lysin und Methionin in der Leber und der Niere her – B-Vitamine, Vitamin C und das Spurenelement Eisen sind hier unverzichtbare „Helfer“.

• Zufuhr von Carnitin über die Nahrung
Darüber hinaus nehmen wir Carnitin über bestimmte Nahrungsmittel auf. Als wichtigster Carnitin-Lieferant gilt rotes Fleisch.

In bestimmten Fällen kann ein Carnitinmangel auftreten. Mögliche Ursachen für einen Carnitinmangel können sein:

  • Bestimmte Erkrankungen, die die Carnitin-Verwertung beeinträchtigen („sekundärer Carnitinmangel“)
  • Vegetarische oder vegane Ernährung (unzureichende Carnitin-Zufuhr über tierische Lebensmittel bzw. Mangel an Vitamin B12, das zur körpereigenen Carnitin-Synthese benötigt wird)
  • Erhöhter Carnitin-Verbrauch (z. B. bei Ausdauersport, nach chirurgischen Eingriffen oder Dialyse)
  • In seltenen Fällen kann auch ein primärer Carnitinmangel auftreten: Hier ist die körpereigene Produktion von Carnitin zum Beispiel aufgrund einer Fehlfunktion in der Leber oder den Nieren gestört.

Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten

1 g Levocarnitin
Salzsäure, konzentriert Hilfstoff (+)
Sorbitol Hilfstoff (+)
Wasser, gereinigt Hilfstoff (+)
Methyl 4-hydroxybenzoat Hilfstoff (+)
Propyl 4-hydroxybenzoat Hilfstoff (+)
Zitronen Aroma Hilfstoff (+)

Gegenanzeigen

  • Das Arzneimittel darf nicht eingenommen werden,

    • wenn Sie allergisch gegen Levocarnitin oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.

Dosierung

Dosierung von Biocarn (Packungsgröße: 50 ml):

Bitte beachten Sie zu Dosierung und Anwendung von Biocarn® die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Im Allgemeinen gilt:

  • Die empfohlene Dosis beträgt 1 g Levocarnitin (3,3 ml Biocarn® = 1 Messbecher) pro Tag. An Tagen mit Hämodialysebehandlung sollte Biocarn® nach Abschluss der Hämodialyse eingenommen werden.
  • Biocarn® kann unabhängig von den Mahlzeiten pur oder mit Flüssigkeit verdünnt eingenommen werden.
  • Die Bioverfügbarkeit von Carnitin lässt sich erhöhen, wenn Biocarn® in mehreren Einzeldosen eingenommen wird.
  • Wechselwirkungen mit Nahrungsmitteln und Getränken sind bislang nicht bekannt.
  • Aufgrund seiner guten Verträglichkeit eignet sich Biocarn® für die langfristige Einnahme. Über die Dauer der Anwendung sollte jedoch ein Arzt entscheiden.

Einnahme

  • Das Arzneimittel kann zur Einnahme mit Flüssigkeit verdünnt werden. Es kann zu den Mahlzeiten oder unabhängig davon auch mit heißen Getränken oder Säften eingenommen werden.
  • An Tagen mit Hämodialysebehandlung sollte das Arzneimittel nach Abschluss der Hämodialyse eingenommen werden.

Patientenhinweise

  • Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

    • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker bevor Sie das Arzneimittel einnehmen.
    • Wenn Ihnen Ihr Arzt gesagt hat, dass Sie an einer Unverträglichkeit gegenüber einigen Zuckern leiden, fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie mit der Einnahme dieses Arzneimittels beginnen.

 

  • Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen

    • Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

Schwangerschaft

  • Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Hinweise

- Anzeichen eines Carnitinmangels sind Muskelfunktionsstörungen und/oder Lebererkrankungen mit zwischenzeitlichen Störungen der Hirnfunktion und zu niedrigem Blutzuckerspiegel mit Übersäuerung des Blutes.

Hersteller: MEDICE Arzneimittel Pütter Gmb, Kuhloweg 37, 58638 Iserlohn

Biocarn  bei versandapo.de bestellen
29%
sparen
Biocarn (50 ml)
sofort lieferbar,
solange der Vorrat reicht
×

Der Artikel wird nach Ihrer Bestellung innerhalb von 24 Stunden unser Haus verlassen.

Die Lieferzeit Ihrer Bestellung richtet sich nach dem Artikel mit der längsten Lieferzeitangabe.


Gratis Versand
€ 36,40*
€ 25,49*
0
PlusPunkte sammeln
Unser Newsletter
Zum 25.05.2018 ist die neue Datenschutzgrundverordnung in Kraft getreten. Wir haben daher unsere Datenschutzerklärung aktualisiert. Um ein optimales Nutzererlebnis für Sie sicherzustellen, setzen wir in unserem Shop Cookies ein. Informationen dazu und wie Sie der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung