Startseite > Homvio-rin Tabletten

Homvio-rin Tabletten (50 stk)

Dieses Produkt wurde noch nicht bewertet.
PZN: 02539588

Originalprodukt von Homviora Arzneimittel Dr.Haged

Homöopathisch
Gratis Versand schon ab €20
zur Zeit nicht lieferbar
×

Der Artikel ist zur Zeit leider nicht lieferbar.
Wir versuchen, diesen Artikel für Sie so schnell wie möglich wieder zu beschaffen.

Die Lieferzeit Ihrer Bestellung richtet sich nach dem Artikel mit der längsten Lieferzeitangabe.


€ 23,11*
€ 19,49*
Auf den Merkzettel
Dieser Artikel ist zur Zeit nicht lieferbar
Gern informieren wir Sie, sobald dieser Artikel wieder vorrätig ist.
Wir benachrichtigen Sie kostenlos und unverbindlich per E-Mail.

grüner Haken Bis zu 60%* Ersparnis
grüner Haken
Schneller Versand mit DHL
grüner Haken
Über 4 Millionen
zufriedene Kunden
Homöopathisch
  • homöopathisches Arzneimittel
  • entzündungshemmend, schmerzstillend
  • Entleerungsstörungen der Harnblase
  • bei Entzündung der Harnblase

Anwendungsgebiet von Homvio-rin Tabletten (Packungsgröße: 50 stk)

Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Entzündungen und Entleerungsstörungen der Harnblase.

Homvio-Rin® ist ein homöopathisches Kombinationsarzneimittel, das gegen Entzündungen und Entleerungsstörungen der Harnblase eingesetzt wird. Homvio-Rin® lindert natürlich die unangenehmen Symptome von Blasenentzündungen und Reizblase.

Die Ursachen sind vielgestaltig, sie reichen von achtloser Hygiene über mangelhaftes Trinken bis hin zu organischen Abflussstörungen. Die Symptome einer Blasenentzündung – häufig verursacht durch aufsteigende Bakterien - ähneln denen einer Reizblase, einem akuten oder chronischen Reizzustand der Blase, der zum Beispiel von einer Störung des psycho-vegetativen Systems herrühren kann. Harnblasenentzündungen verursachen heftige Beschwerden wie Brennen und Schmerzen beim Wasserlassen, häufiges Wasserlassen kleiner Mengen Urin, nächtlicher Harndrang, gelegentlich Blasenkrämpfe sowie trüber Urin.

Die Blasenentzündung stellt bei allen Altersgruppen und beiden Geschlechtern ein weit verbreitetes Problem dar. Jedoch leiden besonders Frauen häufig unter einer Blasenentzündung (Zystitis). Der Grund: Ihre Harnröhre ist erheblich kürzer als die des Mannes. Das Aufsteigen von Bakterien aus dem Darm wird dadurch erleichtert und somit ist das Risiko für eine Blaseninfektion bei Frauen 50-mal höher als bei Männern. Insbesondere sind Frauen im Alter zwischen 30 und 50 betroffen, da hormonelle Veränderungen während der Schwangerschaften oder in der Menopause das Risiko der Harnblasenentzündung erhöhen.

Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten

Zusammensetzung:
Wirkstoffe:
Populus tremuloides Trit. D1 100,0 mg
Sonstige Bestandteile: Maisstärke, Magnesiumstearat, Lactose

Gegenanzeigen

Homvio-Rin Tabletten darf nicht eingenommen werden bei Überempfindlichkeit (Allergie) gegen Salicylate oder/und einen der Bestandteile von Homvio-Rin, von Kindern und Jugendlichen unter 16 Jahren.

Besondere Vorsicht:
Das Arzneimittel ist vor operativen Eingriffen, bei Neigung zu Blutungen, sowie Magen-und Zwölffingerdarmgeschwüren nur nach Absprache mit dem Arzt anzuwenden. Auf Grund des Gehaltes an Salicylaten soll Homvio - Rin in der Schwangerschaft und Stillzeit nur nach Rücksprache mit dem Arzt nach einer strengen Indikationsstellung angewendet werden.

Dosierung

Soweit nicht anders verordnet: Bei akuten Zuständen nehmen Erwachsene und Jugendliche über 16 Jahren alle halbe bis ganze Stunde höchstens 6–mal täglich je 1 Tablette ein. Bei chronischen Verlaufsformen nehmen Erwachsene und Jugendliche 1–3–mal täglich je 1 Tablette ein.

Patientenhinweise

p_name; sollten außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahrt werden. Die täglich empfohlene Verzehrmenge sollte nicht überschritten werden.

Information

Homvio-Rin® − entzündungshemmend
Sowohl Blasenentzündung (Zystitis) als auch eine Reizblase können Blasenschmerzen und Blasenkrämpfe im Bereich des Unterbauchs verursachen. Sie entstehen durch krampfartiges Zusammenziehen der Harnblase während des Wasserlassens und unangenehmem, schmerzhaftem Brennen bei der Harnentleerung. Besonders das Wasserlassen kann fast schon quälend sein. Denn auch wenn der Harndruck stark ist, so bewirkt die meist nur unvollständige Entleerung der Harnblase keine Erleichterung, sondern verursacht Blasenbeschwerden.

Homvio-Rin® eignet sich zur Behandlung der „Blasen“-Symptome, die durch bakteriellen Befall verursacht wurden, wie ständiger Harndrang, häufiges Wasserlassen mit geringen Urinmengen, sog. Blasenentleerungsstörung (trotz gefüllter Blase und starkem Harndrang), Inkontinenz (Blasenschwäche), Juckreiz, Brennen und Schmerzen beim Wasserlassen, Blasenkrämpfe, trüber Urin mit einem veränderten Geruch.

Homvio-Rin® − schmerzlindernd
Eine Blasenentzündung (Zystitis) oder eine Reizblase kann ziemliche Schmerzen verursachen. Homvio-Rin® lindert natürlich schmerzhafte Krämpfe und die unangenehmen Symptome einer Blasentzündung und der Reizblase. Da die Blasenentzündung eine bakterielle Infektion ist, behandeln Ärzte sie meist mit Antibiotika. Eine Alternative zu synthetischen Medikamenten stellen natürliche Wirkstoffe dar.

Homvio-Rin® - gut verträglich
Das homöopathische Arzneimittel Homvio Rin® enthält die natürlichen Wirkstoffe der Rinde der Zitterpappel (populus tremuloides) − Salicin und Salicortin, die nach der homöopathischen Lehre für die entzündungshemmende und schmerzlindernde Wirkung der Pflanze verantwortlich gemacht werden. Die Rinde, Blätter und Knospen der Pappel enthalten Wirkstoffe, die auf die Harnausscheidung positiv wirken und sind in der Homöopathie sehr geschätzt

Hinweise

Bei bekannter Überempfindlichkeit gegenüber einem der oben genannten Inhaltsstoffe sollte dieses Produkt nicht angewendet werden.
Dieses Arzneimittel enthält Lactose.

Nebenwirkungen:
In sehr seltenen Fällen - bei >1/10.000 Patienten - können Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten.

Hinweis:
Bei Fieber, bei Blut im Urin, bei akutem Harnverhalt sowie bei anhaltenden, unklaren oder neu auftretenden Beschwerden sollte ein Arzt aufgesucht werden.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Homvio-rin Tabletten (Packungsgröße: 50 stk) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.versandapo.de erworben werden.


Hersteller: Homviora Arzneimittel Dr.Haged, Arabellastraße 5, 81925 München

Homvio-rin Tabletten gehört zu den Produkten aus der Natur, die sich einer wachsenden Beliebtheit erfreuen und die Sie in Ihrer Natur Apotheke besonders schnell online bestellen können. Vor allem bei leichteren Beschwerden oder bei Kindern sind diese Präparate aus der Natur sehr gut zu empfehlen. Heilmittel der Natur haben, werden sie richtig angewandt und dosiert, wesentlich weniger Nebenwirkungen, bei allgemein besserer Verträglichkeit. Bei vielen Produkten aus der Natur wird gezielt eine Potenz/Verdünnung erzeugt, um ein rezeptfreies, nicht rezeptpflichtiges Heilmittel, Mittel, Präparaten, Produkten der Alternativen Medizin, Alternativmedizin herzustellen. Im Bereich der Homöopathie werden häufig Globuli, Zuckerkügelchen oder Saccharosekügelchen als Trägerstoff verwendet. Detaillierte Beratung Weiterführende Informationen zum Thema Naturheilkunde, Homöopathie oder Biochemie können Sie in unserer ApothekeOnline ApothekeInternet ApothekeVersand-Apotheke Discount ApothekeNatur Apotheke erfragen.
Homvio-rin Tabletten  bei versandapo.de bestellen
15%
sparen

Homvio-rin Tabletten (50 stk)

zur Zeit nicht lieferbar
×

Der Artikel ist zur Zeit leider nicht lieferbar.
Wir versuchen, diesen Artikel für Sie so schnell wie möglich wieder zu beschaffen.

Die Lieferzeit Ihrer Bestellung richtet sich nach dem Artikel mit der längsten Lieferzeitangabe.


Gratis Versand schon ab €20
€ 23,11*
€ 19,49*
0
PlusPunkte sammeln
Sicherheit geht vor
Unser Newsletter
Entdecken Sie uns!
Ihre Vorteile
Zum 25.05.2018 ist die neue Datenschutzgrundverordnung in Kraft getreten. Wir haben daher unsere Datenschutzerklärung aktualisiert. Um ein optimales Nutzererlebnis für Sie sicherzustellen, setzen wir in unserem Shop Cookies ein. Informationen dazu und wie Sie der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung