Anmeldung zum Newsletter
Gutscheinbedingungen
Startseite > Hilfe bei Sonnenallergie

Homöopathische Hilfe bei Sonnenallergie

Der Sommer ist da, und die sonnenhungrigen Mitteleuropäer möchten am liebsten jeden Sonnenstrahl nutzen, um ihrer Haut eine gesunde Bräume zu geben. Leider stellt sich jedoch bei 10 bis 20 Prozent der Deutschen eine Sonnenallergie ein. Mit einer Zeitverzögerung von einigen Stunden bis Tagen treten Hautrötung, unangenehmer Juckreiz und brennende Schmerzen auf. Frauen sind dabei häufiger betroffen.


Ursachen und Symptome der Sonnenallergie (polymorphe Lichtdermatose)

Die Erkrankung hat nichts mit einer Allergie im eigentlichen Sinne zu tun. Umgangssprachlich wird sie lediglich als Sonnenallergie bezeichnet, da ihre Symptome denen einer Allergie ähneln. Ausgelöst wird sie durch ausgiebige Sonnenbestrahlung und die dabei auf die Haut einwirkende UV-A- und UV-B-Strahlung. Die Ursache selbst ist bisher unklar. Ein Ungleichgewicht von Oxidatien und Antioxidantien sowie Störungen im Immunsystem kommen dafür in Frage. Bei den betroffenen Personen zeigen sich wenige Stunden bis Tage nach der ungewohnt intensiven Sonnenbestrahlung die ersten unangenehmen Symptome. Insbesondere Hals, Dekolleté, Arme, Handrücken, Beine und Gesicht beginnen, sich zu röten und stark zu jucken. Brennende Schmerzen kommen häufig dazu. Die Hautveränderungen treten auf als Papeln, Plaques oder verschieden große Bläschen.


Homöopathie und Sonnenallergie

"Ähnliches mit Ähnlichem heilen" ist das von Samuel Hahnemann entwickelte Prinzip der Homöopathie. Das Mittel, das beim Gesunden Symptome auslöst, heilt sie beim Kranken. Die homöopathischen Medikamente entstehen durch Potenzierung aus der entsprechenden Ursubstanz. Sie sind erhältlich in Form von Tropfen, Tabletten, Pulvern, Injektionen und Globuli. Die im Folgenden dargestellten homöopathischen Mittel verschaffen Linderung bei einer Sonnenallergie.

Vorbeugung durch geeignete Sonnenschutzmittel und langsame Gewöhnung der Haut an die Sonne ist besonders bei hellhäutigen Menschen und Kindern sehr wichtig. Vorbeugend wirkt auch das homöopathische Präparat Muriaticum acidum C7. Die Einnahme morgens und abends dient der Vorbereitung der Haut auf die Sonnenstrahlung. Calcium carbonicum D12 beugt ebenfalls der sonnenbedingten Überempfindlichkeit vor.

Der die Sonnenallergie oft begleitende, stark juckende Ausschlag bessert sich durch die Einnahme von Histaminum C15. Am besten sollte die Behandlung bereits zwei Wochen vor der intensiven Sonnenbestrahlung beginnen und während der ganzen Zeit weitergeführt werden.


Die Homöopathie bietet auch Hilfe, wenn die lästigen Symptome bereits eingetreten sind.

Jetzt sollte das Mittel Muriaticum acidum in der Potenzierung C5 dreimal täglich zu je fünf Globuli eingenommen werden. Das Hautjucken und die Hautröte bessern sich durch Apis mellifica C5, Urtica urens C5 und Belladonna C5. Im akuten Zustand werden die Medikamente stündlich verabreicht. Bei deutlicher Besserung kann die Dosis an den folgenden Tagen langsam reduziert werden. Um eine optimale Wirkung der Homöopathie zu garantieren, ist es sinnvoll, die Mittel auch nach dem Verschwinden der Symptome noch für einige Tage weiterhin einzunehmen.

Cantharis vesicatoria lindert den quälenden Juckreiz der Haut, insbesondere bei Kindern und Kleinkindern. Ebenfalls bessern sich die durch die Sonneneinstrahlung gerötete Haut und die Bläschenbildung.

Stündliche Einnahmen von Hypericum perforatum C15 helfen bei bereits eingetretener Sonnenallergie. Allerdings sollten täglich nicht mehr als sechs bis acht Gaben erfolgen. In Kombination mit der Einnahme von Muriaticum acidum wird die Wirkung von Hypericum perforatum noch verstärkt. Acidum hydrofluoricum in der Homöopathie hilft sehr gut bei den Hautauschlägen durch Sonneneinstrahlung. Juckreiz, Brennen und Bläschenbildung bessern sich. Neigt jemand grundsätzlich zu Überempfindlicheit gegen Sonne und Hitze, bietet die Homöopathie als passendes Mittel Lachesis D12.



0 Ergebnisse |
Filter
Sortierung nach:  
Please wait Filter werden geladen
PlusPunkte sammeln
Sicherheit geht vor
Unser Newsletter
Entdecken Sie uns!
Ihre Vorteile
Zum 25.05.2018 ist die neue Datenschutzgrundverordnung in Kraft getreten. Wir haben daher unsere Datenschutzerklärung aktualisiert. Um ein optimales Nutzererlebnis für Sie sicherzustellen, setzen wir in unserem Shop Cookies ein. Informationen dazu und wie Sie der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung