Anmeldung zum Newsletter
Gutscheinbedingungen
Startseite > Nasenspray gegen Heuschnupfen

Nasenspray gegen Heuschnupfen

Heuschnupfen (Pollinose) ist eine allergische Reaktion Betroffener auf Pflanzenpollen. Jeder fünfte Deutsche leidet daran. Häufig treten im Zusammenhang mit dem Heuschnupfen Entzündungen der Nasennebenhöhlen und Asthma auf. Aus diesem Grund sollte parallel zu einer ursächlichen Behandlung die frühzeitige Bekämpfung der Symptome erfolgen. Ein für Heuschnupfen geeignetes Nasenspray kann die unangenehmen Symptome im Bereich der Nase lindern.


Symptome

Sobald die ersten Pollen fliegen, reagieren an Heuschnupfen erkrankte Menschen mit plötzlich auftretenden heftigen Symptomen. Die geröteten Augen jucken und tränen ständig, und die Augenlider schwellen an. Auch die Schleimhäute in Mund und Rachen können gereizt sein. Die verstopfte Nase juckt. Ein starker Fließschnupfen, begleitet von heftigen, teils mehrere Minuten andauernden Niesanfällen, tritt auf. Die Betroffenen fühlen sich krank wie bei einer Erkältung. Auch Gliederschmerzen und Abgeschlagenheit können hinzukommen. Durch die Symptome ist der Nachtschlaf häufig gestört und führt zu Müdigkeit am nächsten Tag. Die Lebensqualität der an Heuschnupfen leidenden Personen ist enorm eingeschränkt. Oft treten im Laufe der Jahre zusätzlich Nahrungsmittelallergien und allergisches Asthma auf. Die Nasenschleimhaut kann so empfindlich werden, dass später nicht nur Pollen die Symptome auslösen, sondern auch Luft, Sport, Tabakrauch und Gerüche.


Nasensprays mit Glukokortikoiden

Die meisten kortikoidhaltigen Nasensprays sind rezeptpflichtig und werden vom Arzt bei starken Beschwerden verschrieben. Rezeptfrei erhältiche Nasensprays mit Beclometason sollten Betroffene nur dann verwenden, wenn andere Nasensprays nicht mehr ausreichend helfen. Sie dürfen nur kurzzeitig angewendet werden, da eine Langzeitanwendung zu dauerhaften Nasenschleimhautschäden führen kann.


Nasensprays mit Antihistaminika

Für viele Symptome des Heuschnupfens ist Histamin verantwortlich. Antihistaminika wie Levocabastin oder Azelastin schwächen durch Blockade der Histaminrezeptoren die Wirkung des Histamins ab oder heben sie auf. Dadurch verschwinden die lästigen Symptome sehr schnell. Bereits nach 15 bis 20 Minuten spüren die Betroffenen eine deutliche Erleichterung. Ein Antihistaminika-haltiges Nasenspray ist meist gut verträglich. Selten treten Nebenwirkungen auf wie Schwindel, Kopfschmerzen, Müdigkeit oder lokale Reaktionen.


Nasensprays mit Cromoglicinsäure

Das cromoglicinsäurehaltige Nasenspray stabilisiert die Mastzellen in der Nasenschleimhaut. Dadurch wird das Austreten der für die Heuschnupfensymptome verantwortlichen Botenstoffe weitgehend verhindert. Es ist sinnvoll, diese Sprays vorbeugend bereits ein bis zwei Wochen vor dem erwarteten Pollenflug anzuwenden. Dadurch können die Symptome des Heuschnupfens oft vermieden werden.


Nasensprays auf Naturbasis

Enthält das Nasenspray Glukokortikoide, Anthistaminika oder Cromoglicinsäure, darf es nicht auf Dauer angewendet werden. Es kann ein Gewöhnungseffekt eintreten, und die Nasenschleimhaut schwillt nicht mehr von allein ab, entzündet sich oder wird dauerhaft geschädigt. Eine gute Alternative, die auch Kinder, Schwangere und Stillende bei Heuschnupfen einsetzen können, sind Nasensprays auf Naturbasis. Enthalten sind Wirkstoffe wie Ectoin, isotone Kochsalzlösung, Meersalz, Zitrone, Quitte, Aloe vera oder homöopathische Substanzen. Der natürliche Wirkstoff Ectoin wirkt zellschützend, entzündungshemmend, pflegend und membranstabilisierend. Zitrone hat einen zusammenziehenden Effekt auf die Nasenschleimhaut, während Quitte sie resistenter gegen die Pollen macht. Außerdem lindert Quitte Reizungen und Entzündungen. Aloe vera im Nasenspray beruhigt nicht nur die irritierten Schleimhäute, sondern unterstützt die natürliche Reinigungskraft der Flimmerhärchen.



0 Ergebnisse |
Filter
Sortierung nach:  
Please wait Filter werden geladen
PlusPunkte sammeln
Sicherheit geht vor
Unser Newsletter
Entdecken Sie uns!
Ihre Vorteile
Zum 25.05.2018 ist die neue Datenschutzgrundverordnung in Kraft getreten. Wir haben daher unsere Datenschutzerklärung aktualisiert. Um ein optimales Nutzererlebnis für Sie sicherzustellen, setzen wir in unserem Shop Cookies ein. Informationen dazu und wie Sie der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung